Pleiten,Pech, Pannen & Trump

Zu hapehape
aus an der Förde
sagte am 01.03.2017 um 08:29

Schmalzlocke brüstet sich mit seinem angeblich selbst geschaffenen Reichtum. Dabei zapfte er geschickt öffentliche Gelder an. Und seine Pleiten? Verschweigt er!
"Ich bin wirklich, wirklich reich", prahlt der Immobilienhai, "Unser Land braucht einen guten Geschäftsmann."
Schmalzlocke fast bankrottgegangen, mit fünf Milliarden Dollar Schulden. Nur ein Rettungspaket von rund 70 Banken bewahrte Trump vor dem Aus.

Tolle Scholle angepriesen siehe Thread Hello Mr. Präsident

Schmalzlocke über das FBI: ,,Total unfähig" Schmalzlocke hat das FBI wegen des Durchstechens von Informationen an die Medien vehement attackiert. Trump, der wegen der Affäre um die Russland-Kontakte seines Stabs unter Druck steht, bezeichnete die Bundespolizei am Freitag als ,,total unfähig", wenn es darum gehe, die Weitergabe von Informationen zur ,,nationalen Sicherheit" zu stoppen.
Der Stopp ist ein Flopp.
Trump beschimpft Medien als „Volksfeinde” In der Pressekonferenz hatte Trump die von Verwirrung und Chaos gekennzeichneten ersten vier Wochen seiner Amtszeit als überaus erfolgreich bezeichnet und das Eigenlob mit Frontalangriffen gegen die Medien verbunden. Mehrere von diesen listeten danach eine Reihe von Punkten auf, in denen Trump falsche Angaben gemacht habe. (Quelle dpa)
Na das wundert mich bei der Föhnwelle überhaupt nicht.Dann kann man das ja vergleichen mit Griechenland.Nur das es dabei um viele Menschen geht die eigentlich nichts dafür können,aber von der eigenen Regierung verar.sc. ht. werden.Und der Depp aus USA brauchte ebenfalls ein Bankenrettungspaket.Und aus Dankbarkeit für seine Rettung lässt der sich dann zum Präsident wählen.Na dann bin ich mal gespannt, wann die USA so pleite sind,das wir Europäer mal wieder die Karre aus dem Dreck ziehen müssen.
Volksfeinde?? Die Medien......................? An was erinnert mich das nur.
Wir haben doch 2017,aber man könnte meinen das die Geschichte sich gerade wiederholt wie 1933.Solche Worte waren doch damals als die braune Brühe hochschwappte an der Tagesordnung.
Teure Reisen: Die Föhnwellen verprassen so viel Geld wie die Obamas in einem Jahr
@ Schweinewilli Föhnwelle ist auch köstlich


Auch dafür wird Föhnwelle sicherlich eine Erklärung parat haben:

Wie die „Washington Post“ berichtet, hat die Familie des US-Präsidenten in nur einem Monat satte 11,3 Millionen Dollar für Reisen ausgegeben – auf Kosten der Steuerzahler.

1 Monat
Mit Trump werden wir noch unser Spaß bekommen, wenn, bei Trump was nicht funktioniert dann greift er hart durch zumindest versucht er es,
Hoffentlich gibt es nicht mal ne Kurzschlußreaktion dann geht der Ärger erst richtig los, aber momentan wehs keiner so richtig was für Weg er einschlägt..man man man
Der Sultan vom Bosporus


macht mir genauso große Angst.


Das Dreigestirn heisst demnaechst so:


Trump


Putun


Erdowahn


OH weh OH we.


@ Funki

Der Karneval ist vorbei! Der Affenzirkus regiert nun wieder die Welt weiter
Im Spaßforum lacht man/frau darüber
„Nicht an Vorschriften gehalten“: Wegen Föhnwelle Witz: Zahnarzt fliegt aus Flugzeug! Im Amiflieger geht die Post ab, da fliegst du raus! Ein Witz über Föhnwelle( so SW ) , und schon flog ein Zahnarzt statt zurück nach New York erst einmal raus aus dem American Airlines-Jet, der startklar auf dem Flughafen von Los Angeles stand.
Dr. Shawn Sadri saß neben einem kleinen, allein reisenden Jungen, der offenbar aus Mittelamerika stammte. Plötzlich fing der an zu weinen. Der Stewardess, die sich um das Kind kümmern wollte, sagte Sadri im Spaß: „Vielleicht hat er ja Angst, dass Trump ihn ausweist.“

c Reuters
Schwedische Regierung kontert Trump mit harten Fakten

Wann kontert unsere Bundesmutti dem Erdnusswahn?


So Schmalzlocke! "Seht, was letzte Nacht in Schweden passiert ist": Mit dieser Behauptung hatte Trump seine Kritik an der Flüchtlingspolitik in Europa untermauern wollen. Die schwedische Regierung reagiert nun mit Zahlen. Und er muss die Klappe halten.
Wann wird dem Erdnusswahn von der Bundesmutti klare Kante gezeigt?
Gut so! Ein Konter der sich gut anhört! Nenn mich Tom. Ich werde dein schlimmster Albtraum. So Perez der Führer der Demokraten nun im Amiland.
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden
Schreibe jetzt eine Antwort!


Partner von entertainweb.de