Darum will ich keine Audienz

Zu The_BärThe_Bär
49 aus Colonia
sagte am 27.05.2017 um 09:29



So wird man dem Papst nicht lästig!-lach


Loading...
Endlich ist er weg von Europa!

So eine Pfeife von Präsident muss man sich leisten können!
na die werden noch merken was sie sich mit dem eingehandelt haben.
Hab da noch einen kleinen Witz am Rande.

Donald Trump kehrt nach Amerika zurück und erzählt was er alles so gesehen hat.Unter anderem erzählt er auch von seinem Besuch in Rom.Da wird er gefragt wie es denn so in Rom war.Er antwortet darauf folgendes:"fürchterlich.....ganz fürchterlich.Der 2 Weltkrieg ist jetzt schon solange her und die haben immer noch diese Ruinen da stehen.Allein dieses alte Sportstadium in der Mitte von Rom ist eine Schande und trotzdem zahlen die Leute Eintritt."
Als er dann nach dem Besuch beim Papst gefragt wird:Na wie ist er denn so? antwortet Donald: Also Er war ganz nett und freundlich ,aber Sie!!!!!!!!!!!
Ich möchte wirklich wissen, was der heilige Vater gedacht hat.


Fröhlich wie sonst, sieht er nicht aus.


Hast recht: Adam's Family


Blaah, blaah siehe die Schreiber in diesem Thread, danach die Euphorie im Thread Hello Mr. Präsident
Sind coole Umwandler

@ The Bär , was willst Du denn? Maoam oder was
Ich mag weder MAOAM noch diesen Kasper von Präsident!
Der ist doch unter der Gürtellinie und unberechenbar.
Nun wird die Schlinge immer enger.
In der Russland Affäre wächst der Druck auf Schmalzlocke. Nun richtet der USPräsident offenbar einen "war room" zur Abwehr der Vorwürfe ein. Dem Sonderteam soll neben Steve Bannon auch eine weitere umstrittene Person angehören.
Zu Teufel... was ist ein war room
@ 19:27


Jo das Stimmt Aaaber Maoam ist cool
@ 19.27


Lies mal Thread


Hello Mr. Präsident


46
sagte am 20.01.2017 um 11:47



da war die Welt noch in Ordnung


Er kann nicht Mal anständig essen!


Er nahm selbst den Papst in den Würgegriff.- Ein Rüpel !


Bei den Saudis fühlte er sich wie der Chef eines Jobcenters.


Waffen ,Waffen ,Waffen...... (verkaufen)
Selbst die Raute hat mit ihm die Nase voll.


Angela Merkel hat in einem bayerischen Bierzelt gesprochen,
ihre Worte werden weltweit diskutiert. "Die Zeiten, in denen wir uns auf
andere verlassen konnten, sind ein Stück vorbei. Das habe ich in den letzten
Tagen erlebt", hatte die Bundeskanzlerin in Anspielung auf das
Nato-Spitzentreffen und das G7-Treffen auf Sizilien gesagt.

Oh oh, Frau Merkel, ich würd' das
lassen!

Rein faktisch haben Sie ja Recht, aber Deutschland hat historisch extrem
schlechte Erfahrungen gemacht, allein und ohne Partner zwischen Russland und
den USA dazustehen.

Also lieber still halten und alles mitmachen, was dem derzeitigen Führer der
westlichen Wertegemeinschaft gefällt. Nur fünf Jahre durchhalten und
unbeschadet überstehen, dann wird in den USA wieder gewählt.
Da sind wir
alle neugierig, wie Merkel und ihre Entrourage das Schicksal Europas in die
eigenen Hände nimmt.


Ohne dir
Rückendeckung durch die amerikanischen und britischen Streitkräfte, ist das
Rest-Europa ein ziemlich zahnloser Tiger.


Natürlich
werden alle Staatslenker selbst in China - Merkel für ihre Weitsicht und Güte
loben. Dann machen sie Türe hinter sich zu und halten die die Bäuche vor
Lachen.


In den
Köpfen der meisten europäischen Politiker und auch Journalisten (inklusive der
amerikanischen Ostküstenmedien) ist noch nicht angekommen, daß Trump kein
Ausrutscher, sondern ein Symptom einer sich verändernden Welt ist.
Fast vergessen:



Sein Wirtschaftsminister ist bei dem Saudibesuch eingepennt!

Grund: sein Gequassel ging ihm auf den Sac.k!
Deutschland hat andere Probleme!



Ich will auch keinen großen Rummel um mich.

Schreibe jetzt eine Antwort!


Partner von entertainweb.de