Helmut Kohl ist gestorben

Zu gugu13gugu13
64 aus Essen
sagte am 16.06.2017 um 18:56

Altkanzler Helmut Kohl ist im Alter von 87 Jahren gestorben





[center]
dreamies.de[/center]


Loading...





wir gehen alle eines Tage und er hat doch ein schönes alter gehabt, jetzt freut sich seine sehr junge Frau über ihr gutes und sorgenfreies Leben
Er hat einiges für dieses Land Getan ! Möge er in Frieden Ruhn !
Sven 16.06. 22.39


Das ist richtig, dass er für unser Land einiges getan hat.


Trotzdem hat kleine Fee recht.


Seine sehr junge Frau hat jetzt ein schönes und sorgenfreies Leben.
Das ist eine Tatsache.


Möge sie glücklich werden
das ist doch dann Witwen-Rente - auch auf Kosten des Steuerzahlers

;0)
Bin dafür daß Personalkosten zu senken sind -insbesondere auf dem politischen Parkett - egal welche Partei. Weniger Gehalt für Parteifunktionäre.



Der Verstorbene hatte ein schönes Leben. Es sei ihm gegönnt.

Erde zu Erde. Asche zu Asche.

Ruhe in Frieden, vereint mit Hannelore ;0))))))
Herr
Dr. Kohl, ganz Deutschland verneigt sich vor Ihnen und Ihren Taten für
das Nachkriegs-Deutschland. Mögen Sie die Ruhe und den Frieden finden,
der Ihnen auf Erden nicht gegönnt war.
DFB –Team gedenkt Kohl mit Trauerflor





[b]In Gedenken an den
verstorbenen früheren Bundeskanzler Helmut Kohl will die deutsche
Fußball-Nationalmannschaft in ihrem Auftaktspiel beim Confed Cup am Montag
(17.00 Uhr MESZ/ZDF) in Sotschi gegen Australien Trauerflor tragen. [/b]Einen
entsprechenden Antrag hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) beim Weltverband Fifa
eingereicht. Kohl war am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben. Der
"Kanzler der Einheit" galt stets als großer Freund der
Nationalmannschaft. In seine Amtszeit fiel der WM-Triumph 1990 ebenso wie der
Sieg bei der EM 1996. Zwei Jahre zuvor, nach der missglückten WM 1994, hielt
Kohl den damaligen Bundestrainer Berti Vogts per Telefon vom Rücktritt ab
Grundiertes Fachwissen. Super!
ABK Kohl war halt ausgerechnet zufällig zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung Bundeskanzler. Wäre es Helmut Schmidt noch gewesen, wäre er Einheitskanzler geworden.

Kohl hatte es der FDP zu verdanken, dass er überhaupt Bundeskanzler geworden ist, weil diese ihm vor dem Sturz von Schmidt die Koalitionsbereitschaft zugestanden hat.

Dass die Wiedervereinigung überhaupt stattgefunden hat, ist nicht Kohl zu verdanken, sondern einzig und allein Gorbatschow, der den gesamten Ostblock aufgeweicht hat.

Kohl gebührt dennoch Respekt als ABK und als Mensch, aber eine Heiligsprechung sollte nicht stattfinden, zumal er als Amtseid geschworen hat, dem Deutschen Volk zu dienen und hierfür auch ein angemessenes monatliches Bundeskanzler-Gehalt erhalten hat.
Funkenmarichen, am 17.06.2017 um 14:27



genau so ist es und nicht vergessen die Montags-Demo auch die haben beigetragen


Als Mensch gönne ich Ihn die Ruhe, Ruhe in Frieden und vereint mit Hannelore
KlFee hat Recht!
Funki auch!
Da Stimme Ich Funki und Kleine Fee auch ganz zu Auserdem brauchten zu dem Zeitpunkt die russen sehr viel Geld ! Und da kammen die Millarden für die Einheit den Russen sehr Recht !
Schreibe jetzt eine Antwort!


Partner von entertainweb.de