Hallo häpchen

Zu lassalassa
92 aus :"Sternenstaub"
sagte am 13.09.2017 um 12:43

haste nicht einen Posten für ihn?

Zitat:


Der ehemalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat sich in einem Interview über mangelnde Jobchancen für ehemalige Spitzenpolitiker wie ihn beklagt. Seit der Wahlniederlage der Sozialdemokraten in Schleswig-Holstein ist der SPD-Politiker auf Jobsuche.

Ehemalige Ministerpräsidenten sind nicht ganz leicht vermittelbar. Viele glauben nicht, dass sich ein ehemaliger Regierungschef noch unterordnen kann. Wer aber eine Regierung geführt hat, weiß auch die Bedeutung der zweiten Reihe zu schätzen", so der Ministerpräsident a.D. gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.


Mehr lesen:Der Verlierer aus dem Norden: Torsten Albig vor ungewisser Zukunft
Die von Albig geführte Landesregierung aus SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband (SSW) war bei der Landtagswahl am 7. Mai 2017 abgewählt worden. Die SPD hatte einen Stimmenverlust von minus 3,2 Prozent zu beklagen. Seit der Wahlniederlage ist der SPD-Politiker bisher erfolglos auf der Suche nach einer Tätigkeit in der Privatwirtschaft.

Ich muss nicht immer die Nummer eins sein - ich kann sehr gut in einem Team arbeiten", erläuterte Albig weiter.

Nach seiner Wunschvorstellung würde er gerne „als Jurist, Verwaltungsprofi und Generalist die Verantwortung für die Kommunikation eines großen Unternehmens zu übernehmen.“

Die Sozialen Netzwerke reagierten erwartungsgemäß mit Häme und Spott auf die Klagen von Albig.



Quelle: RT deutsch


Loading...
Schreibe jetzt eine Antwort!


Partner von entertainweb.de