Es wird sogar beim Friseur getrickst........

Zu James_LustJames_Lust
aus auf der Heldrunger Höhe
sagte am 06.10.2017 um 09:47




Mönchengladbach
(dpo) - Dreister Betrug oder genialer Spartrick? Eine 23-jährige Frau hat sich
vor einem Friseurbesuch in Mönchengladbach einen falschen Schnurrbart
angeklebt, um in den Genuss des erheblich günstigeren Herrentarifs zu kommen.
Wie bei allen Friseursalons liegt der Preis eines Ha***nitts für Frauen
deutlich über dem für Herren.
"Neu ist der Trick nicht", verrät Nina Rawel, die
als Studentin gewohnheitsmäßig auf ihr Geld achtet. "Ich mache das schon
seit mindestens zwei Jahren so." Dass Männer beim Friseur so viel
günstiger wegkommen, ärgert sie. "Das sind pro Ha***nitt meistens 10
oder 15 Euro, die mir als Frau nur wegen meines Geschlechts aus der Tasche
gezogen werden."

Probleme hatte die junge Frau nach eigenen Angaben noch nie. "Der Trick
ist, den Friseur einfach anzuschweigen und Fragen möglichst einsilbig zu
beantworten oder nur kurz zu brummen. Dann kommen die gar nicht auf die Idee,
dass man kein Mann sein könnte."

Nach 20 Minuten Ha***nitt geht es an die Kasse: "Macht dann 11 Euro, der
Herr", so der Friseur. "Bis zum nächsten Mal!"

Dafür, dass Rawel ausgerechnet heute zum Friseur ging, gibt es einen guten
Grund. Sie will am Wochenende auf eine Single-Party in einer örtlichen Disco
gehen, wo für Frauen sowohl der Eintritt als auch das erste Getränk frei sind


Loading...
werde ich auch Mal probieren!



wie ich beim friseur war fragte mich die fritöse ob ich mal einen kamm hatte...ja sagte ich und sie dann: ich hab ihn wiedergefunden
hoffentlich lügst du nicht wie der Lugner.
Hoffe du kennst ihn
Das war dem Hugh Lugner sein Hund.




Ich lache mich kaputt wenn mir solche Frisuren begegnen





Brechreiz vorprogrammiert......
Damenbärte sind auch eine feine Sache....


Da kannst du machen was du willst...




die Letzte scheine ich zu kennen
Schreibe jetzt eine Antwort!


Partner von entertainweb.de