Steckbrief

Lorbas


aus Colonia in .


Schule: .

Uni: .

Arbeit: Ende der Azubizeit

Webseite: chantalismus...

Hobbies

Meine Hobbies

Über mich

So bin Ich!



Aktivitätsindex

 
12%

Letzter Login am 26.11.17


Gästebuch

smiley für Lorbas:

Naaa was machst du heute so schönes?
Lass uns die Tage spaß haben und unsere Fantasien, den freien lauf geben;)...
Interesse?
Möchte einfach neue Horizonte entdecken!
Bin Single und Hungrig:))
Ich bin eine kleine verrückte Maus, die Lust auf Expe***te hat:)
Melde dich auf der Seite UNDFEIN .)n)e)t) die oben zu lesen ist! Mein Nick ist da Heisse Schnitte !
So kommst du an meine Kontaktdaten ran, sowie meine Bilder (auch Intime vielleicht) . Bis Bald ...Bussi
fake

smiley für Lorbas:

.•’´¯)¸.•’´¯)..¸.•’´¯)¸.•’´¯)
_GUTEN MORGEN_$$$$$$$$$
_ich watschel____$$$$$$$$$$$$$
_froh und______$$$$$$$$$$$$$$$$
_munter_______$$$$$$$$$$(a)$$$$§§§§§§
_rauf und______$$$$$$$$$$$$$$$$
_runter________$$$$$$$$$$$$$$$$§§
_kreuz und quer_$$$$$$$$$$$$$$___§§
_hin und her______$$$$$$$$________.§§
_Haben mir heute_____.$$$$$$$$
_Zeit genommen_______.$$$$$$
_bin in dein______________.$$$$$$$
_Gästebuch gekommen___.$$$$$$$$
_ich stell dir schnell______$$$$$$$$$$
_ein Grüßlein ein_____$$$$$$$$$$$$$$
_und watschel____s$$$$$$$$$$$$$$$$$
_wieder heim__s$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
_________$$$$$$§§§§§§§§$$$$$$$$$$
$$___.$$$$$$§§§§§§§§§§$$$$$$$$$$
.$$$$$$$$$$$§§§§§§§§$$$$$$$$$$s
_.$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$s
__$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$______§§__§§§§
____$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$________§§§§
______$$$$$$$$$$$$$$$$__§§________§§
__________$$$$$$$$______§§§§§§§§§§
________§§§§
________§§_
________§§§§§..
*****GGLG *** HANNES *****
fake

smiley für Lorbas:

"Weißt du: Mal abgesehen vom Sex - Frauen nerven schrecklich im Bett." Diese Botschaft von ihm, ganz lapidar über den Kaffee-tassenrand hinweg in meine Richtung ausgesandt, sorgte sofort dafür, dass ich meinen Blick nachschärfte und meinen alten Freund genauer unter die Lupe nahm. Er hatte sein 'IchLeideGeradeGanzSchrecklichGesicht' aufgesetzt und die gesammte Körpersprache verlangte nach einer SpontanReaktion von mir.
" Was will mir der Autor damit sagen? Hast du Stress mit dem engelsgleichen Wesen, dass noch vor einiger Zeit von dir als die Freude deiner Lenden bezeichnet wurde?" fragte ich ihn liebevoll provozierend.
" Ach nee. Kein Stress - nicht mehr. Sie hat es vorgezogen, zu gehen."
Ich setzte mein 'DoktorErikaBergerVersteht AllesGedächtnisGesicht' auf, lehnte mich bequem in die weichen Polster des riesigen

Ledersessels der Café-Lounge zurück, hob meine Augenbraue fragend an,- wissend, dass er den folgenden Satz von mir, mit seiner langen Leidensgeschichte belohnen würde:
" Wie, einfach so? Also los, spuck endlich aus, was passiert ist!"
Um es vorweg zu nehmen: Die kommunikative Aufbereitung seiner 'Nächte des Grauens' erforderten noch weitere drei Lattè und ebenso viele Amaretto....
"Also, wenn ich von der Tatsache mal absehe, das Erotik ja Spass macht, - haben mir Frauen eigentlich nichts als Ärger gebracht. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum couragierte, unbeirrbare, moderne Frauen tagsüber einem Mann vermitteln, dass sie jeder Situation gewachsen sind und selbst in grauer Vorzeit einem Säbelzahntiger mit ihrer Nagelfeile die Zähne gestutzt hätten, doch sobald diese Frauen in den Schatten der Nacht eintauchen, mutieren sie zu lebensuntüchtigen,

egoistischen Wesen, die ihr verwöhntes Zickengehabe grundsätzlich an mir ausleben."
Mein weibliches Wesen im Sessel zuckte mit den Schultern und trank den ersten Amaretto...
"Ich frage dich: Wieso werde ich bei nur einer Mücke im Zimmer rigoros wachgejammert? Mit einer Kreissägenstimme holt Frau mich aus dem Schlaf, um mir mitzuteilen, dass dieser geflügelte kleine Blutsauger sie völlig zerstochen hat. Daraufhin erhalte ich von ihr den Auftrag , mich natürlich sofort, in einen Mückenkiller zu verwandeln und dieses verdammte Ding platt zu machen. Warum können Frauen nicht selbst auf Mückenmord gehen? Nein, sie liegt als Beobachter unter der warmen Bettdecke und zeigt mir die schwarzen Punkte an der Wand, während ich, nur mit Unterhose und Socken bekleidet, als gähnender Idiot, auf Zuruf Tiere töte....
und dann ist da ja noch die Sache nach dem Sex ..

Ich schlafe am liebsten in der Löffelchen-Stellung ein, aber sie blieb nicht lange so liegen. Kaum segelte ich genüsslich, meine Göttin im Arm haltend, in meine Träume,- da robbte sie sich langsam von mir weg und beschlagnahmte den größten Teil der Bettdecke, so das mein *** kalt und ich wieder wach wurde. Jeder Versuch, die Decke zurück zu erobern, führte nur zu einer weiteren 'Meine-Decke-gehört-mir-Aktion' und ehe ich mich versah, war sie wie eine Kohlroulade eingewickelt und ich kralle meine Finger um den letzten Zipfel Federbett,- im verzweifelten Kampf gegen den Erfrierungstod. Sie wecken meinst du? Nein, bloß nicht....denn die Rache war fürchterlich."
Das war mein Stichwort. Ich brauchte den nächsten Latte und einen Amaretto gleich dazu...
" Ich habe mir also eine Wolldecke geholt und löffele mich nun eher halbherzig an sie heran

und schlief endlich ein. Irgendwann spürte ich einen brutalen Stoß in meine Rippen und mit schneidender Megaphon-Stimme gab sie mir auf sensible Art zu verstehen, dass ich geschnarcht hatte. Ja, ich schnarche. Aber ich würde so etwas nie tun. Ich fand es bezaubernd, wenn sie im Schlaf sprach oder schmatzend und blubbernd neben mir lag. Aber wahrscheinlich gehöre ich zu den Hirnampu-tierten, die immer noch meinen, einen Menschen in seiner Ganzheit lieben zu müssen. Wobei mir das in diesem Winter wirklich nicht leicht gefallen ist. Weißt du eigentlich, dass Frauen durchweg kalte Füße haben. Alle Frauen, und sie kennen kein Erbarmen, wenn sie dir die Körperwärme im Megawatt-Bereich absaugen. Es ist einfach grauenhaft, wenn Mann sich gerade einge- kuschelt hat und gefrorene kleine Frauenfüße schieben sich langsam, aber unaufhaltsam zwischen deine Oberschenkel.

Aber manchmal gab sie auch dann keine Ruhe,-selbst wenn ich ihre Permafrost-Füße stillschweigend enteist,das laute Schnarchen eingestellt und dem Löffeln entsagt hatte...
Ich bin kein Frühaufsteher. Das war ja als Alleinschläfer auch nie ein Problem. Ich konnte bis in die Nacht hinein arbeiten und bis in die Puppen schlafen. Was aber soll ein armes Weib machen, die morgens um sieben schon kerzengerade nachfedernd im Bett sitzt. Sie hat Langeweile ,- reckt, gähnt, räuspert sich vernehmlich und beginnt mit aufdringlichen Körperkontaktversuchen mich aus meinem Sekundenschlaf zu entführen. Ich versuche die ersten gutturalen Laute von mir zu geben, aber natürlich wird flüssige Konversation gefordert. Und das, nachdem ich Blutsauger zur Strecke brachte, als Dankschön ein paar Ellbogen-Checks kassierte und unter die Wolldecke verbannt wurde...

Naja, und irgendwann reichte es mir einfach so richtig,- nachdem sie mich vor ein paar Tagen weckte, und mich fragte, ob ich auch nicht mehr schlafen könnte. Ich kann dir nicht sagen, wie das passierte, aber ich brüllte sie einfach an: 'Verdammt, halt endlich den Babbel! Steh auf und mach Frühstück...oder kannst du das auch nicht?
Ohne ein weiteres Wort stand sie auf. Das irritierte mich zwar, aber ich freute mich darüber. Kurze Zeit danach fiel die Wohnungs-tür krachend ins Schloß, und ich mußte mir das Frühstück selbst machen...Ich glaube, es gibt keine passende Frau für mich. Es ist tierisch hoffnungslos."
Er saß da, - den Kopf in seine Hände gestüzt und sah schrecklich traurig aus.
Ich überlegte einen Moment, - prostete ihm mit dem dritten Amaretto zu und verkündete:
"Ich glaube, ich habe da ...naja...jemanden für dich. Sie ist völlig anders! Sie ist schwarz-haarig, unglaublich anschmiegsam und liebt exzessive Str***einheiten. Ich bin mir sicher, dass du in ihrer Gegenwart so ausgiebig schnarchen darfst, wie du willst und Mücken bringt sie mit Vorliebe selbst zur Strecke. Dafür opfert sie auch schon mal die halbe Nacht und selbst dann hat sie niemals eiskalte Füße. Allerdings ist sie vielleicht ein wenig sehr verspielt....

Aber schließlich ist sie auch meine Katze!
fake

smiley für Lorbas:

Nur ein TAG

Jeder Tag in deinem Leben,
ist im Grunde ein Gedicht.
Drum genieße jede Stunde,
die auf Erden du hier bist.

Keiner weiß wie viele Tage,
dir dein Leben hält bereit.
Tu dir selber ein Gefallen
und vergeude nicht die Zeit.

Leb dein Leben stets nach vorne,
mach das Beste dir daraus.
Streit und Hader musst du weichen,
Ärger schmeiß dir aus dem Haus.

Schau nicht grimmig in den Morgen,
wenn ein neuer Tag erwacht.
Er ist nur ein Hauch vom Leben,
doch er ist für dich gemacht.

Jeder Tag in deinem Leben,
ist ein Abschied von der Welt.
Denke einmal nach darüber,
was ein Tag- im Leben zählt.
fake

smiley für Lorbas:

Ostpreußen-ABC

Von Siegfried Saßnitz

Als vor 700 Jahren
Die Preußen noch die Pruzzen waren,
Da sprach man hier nicht deutsch, nicht russisch,
Sondern einfach altes Prussisch.
Die Sprache ist verschwunden jetzt,
Gesprochen wurde sie zuletzt
Um fünfzehnhundert - ungefähr,
Und danach hört man sie nicht mehr.
Zwar spricht man heute noch masurisch,
Vier Nehrungsdörfer sprechen kurisch.
Und oberdeutsch und platt - am Strand,
Selbst lithauisch im Memel-Land
Doch von der Pruzzensprache her
Gibt's keine 100 Worte mehr.
Die Worte mit der Endung "odder"
Wie Kodder, Schnodder und Lachodder,
Auch Schossel, Schlorren und Spirkucks
und Wruken, Lorbaß oder Dubs,
Auch kalibratsch und plauksch und Plon,
Die kannten unsere Väter schon.
Namen, die mit "nick" beschließen,
Gehören ebenfalls zu diesen.
Auch Perbandt, Kilgies und Kalnein,
Das sollen alte Preußen sein.
Selbst der gewalt'ge Gott Perkun
Läuft heut' als Eigenname rum.
Doch haben diese Worte kaum
Verlassen ihren Ursprungsraum,
Berlin sagt wohl noch manchmal "schnoddrig",
Und wenn wem mies ist, ist ihm "koddrig",
Und wird empört jetzt protestieren:
Die Worte wären doch die ihren...!
Der große Bruder irrt sich sehr,
Denn "odder" kommt vom Osten her!
Doch ein Wort machte die Karriere
-Auch dem Objekt gereicht's zur Ehre-
Es handelt sich auch um was Rechtes;
Um die, die weiblichen Geschlechtes,
Die -sofern sie unbemannt-,
Bei uns "Marjellchen" sind genannt.
Marjellchen ist ein liebes Wort,
Marjellchen hier, MarjelIchen dort,
Marjellchen sind kaum 18 Jahre,
Das ist ja grad' das Wunderbare!
Denn ältere man daran kennt,
Daß man sie immer "Freilein" nennt.
Marjellchen, das ist Zärtlichkeit,
Marjellchen sind voll Lieblichkeit,
Marjellchen sind stets sehr adrett,
Marjellchen sind auch immer nett.
Marjellchen gibt es groß und klein,
Von zwei Jahren ab stuft man sie ein.
Ist eine blond, die Augen hell,
Dann setzt man "trautste" vor Marjell,
Und ist so'n Mädel gut instand,
Dann sagt man "drugglig" hierzuland.
Und ist sie sichtbar aufgeweckt,
Man sie als Spirkucks gerne neckt.
Ist sie zerfahren, sagt man schnell:
Das ist 'ne schusslige Marjell.
Und geht sie schon mit Herren aus
Und kommt nicht rechtzeitig nach Haus
Und läßt sich von so'm Kerl noch butschen
Und sogar im Hausflur knutschen,
Schimpft man "luchterne Marjell"
Und schreitet zur Verlobung schnell.
Denn zu frommen Klosterfrau'n
Eignen sich Marjellen kaum!
fake


Partner von entertainweb.de