Steckbrief

sunny-flower (89)


aus


Hobbies

Meine Hobbies

Über mich

So bin Ich!



Aktivitätsindex

 
1%

Letzter Login am 27.08.09


Gästebuch

smiley für sunny-flower:

O sole mio so jetzt haben wir den Salat,
erst wollten alle Sonne und jetzt ist es
allen zu warm.
Wollte mich einfach mal wieder melden...
Hab dir hier was mitgebracht..
EIN SUPERTOLLES WOCHENENDE
LIEBDRÜCK LUFTKUSS
Ja ja jetzt ist Summertime.
Super gute Laune
und das schöne Wetter genießen,und
dir einen guten Start ins WE wünschen
Naja man kann sich die Zeit auch anders
vertreiben. Immer schön cool bleiben
Endlich kann man mal wieder durchatmen,
gestern das war ja ein Wetter für Kamele.
Wovon ja in Tarmstedt genug rumlaufen. Man
hört
sie nachts rumblöken auf der Strasse. Sie
laufen auf zwei Beinen und manchmal haben sie
sogar ein Auto, nachts um zwei Uhr kommen
besonders viele vorbei. Sie streiten sich
mit
ihrer Freundin oder mit dem Nachbarn der
endlich mal schlafen will. Ja ja man sollte
mal einen Film drehen :
In den Strassen von Tarmstedt
Nachts liegt man im Bett und denkt man
schläft.
Doch dann kommt der nächste
Güterzug,rattattazong
rattatatazong,da wackelt die Wand und der
Balkon,
den ich leider nicht habe.
Aber man ist wach und da kommt
auch schon der nächste.Und es nimmt kein
Ende,
wenn man dann morgens denkt,
man könnte noch was schlafen,
kommt die Straßenreinigung und die
Müllabfuhr.
Dann kann man auch wach bleiben,
denn dann ist sowieso nix mit schlafen.
FREMDER, BEKANNTER
ODER FREUND?
Wenn jemand meine Schritte abwartet,
meine Spuren liest, meinen Kurs studiert,
mit sicherem Abstand meiner Richtung folgt,-
dann ist es ein Fremder.
Wenn jemand meine Pfade kreuzt,
große Reden über gemeinsame Wege führt,
Neugierde statt Interesse für meine Ziele
zeigt,-dann ist er ein Bekannter.
Wenn jemand mit mir geht,
bei eisigem Wind selbst Ausschau hält,
gemeinsam mit mir einen Weg sucht,
dann ist er ein Freund.
Die Perfekte Beziehung
Reden wie beste Freunde.
Herum albern wie kleine Kinder
Zusammenhalten wie ein Ehepaar.
Sich gegenseitig beschützen wie Geschwister.
Liebe machen wie ein Feuerwerk
das am Himmel explodiert.
Liebe ist nur ein Wort...
bis du jemanden begegnest,der dir zeigt,
was es bedeuten kann.
Nicht nur heimlich schauen.
auch schreiben !Ich bin nicht Single
bin vergeben...einfach nur
reserviert für den Menschen.
der mein Herz berührt und es
verdient hat !!!!!!!
Das schönste Gefühl der Welt.ist es
Wenn Du jemanden lächeln siehst
und weißt DU bist Der Grund.
Schön Dich Lächeln zu sehen
Ich der kapisch ..... wünscht Dir
von Herzen ein schönes Wochenende
Nicht die Glücklichen sind dankbar
Es sind die Dankbaren
die glücklich sind!!!
fake

smiley für sunny-flower:

"Weißt du: Mal abgesehen vom Sex - Frauen nerven schrecklich im Bett." Diese Botschaft von ihm, ganz lapidar über den Kaffee-tassenrand hinweg in meine Richtung ausgesandt, sorgte sofort dafür, dass ich meinen Blick nachschärfte und meinen alten Freund genauer unter die Lupe nahm. Er hatte sein 'IchLeideGeradeGanzSchrecklichGesicht' aufgesetzt und die gesammte Körpersprache verlangte nach einer SpontanReaktion von mir.
" Was will mir der Autor damit sagen? Hast du Stress mit dem engelsgleichen Wesen, dass noch vor einiger Zeit von dir als die Freude deiner Lenden bezeichnet wurde?" fragte ich ihn liebevoll provozierend.
" Ach nee. Kein Stress - nicht mehr. Sie hat es vorgezogen, zu gehen."
Ich setzte mein 'DoktorErikaBergerVersteht AllesGedächtnisGesicht' auf, lehnte mich bequem in die weichen Polster des riesigen

Ledersessels der Café-Lounge zurück, hob meine Augenbraue fragend an,- wissend, dass er den folgenden Satz von mir, mit seiner langen Leidensgeschichte belohnen würde:
" Wie, einfach so? Also los, spuck endlich aus, was passiert ist!"
Um es vorweg zu nehmen: Die kommunikative Aufbereitung seiner 'Nächte des Grauens' erforderten noch weitere drei Lattè und ebenso viele Amaretto....
"Also, wenn ich von der Tatsache mal absehe, das Erotik ja Spass macht, - haben mir Frauen eigentlich nichts als Ärger gebracht. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum couragierte, unbeirrbare, moderne Frauen tagsüber einem Mann vermitteln, dass sie jeder Situation gewachsen sind und selbst in grauer Vorzeit einem Säbelzahntiger mit ihrer Nagelfeile die Zähne gestutzt hätten, doch sobald diese Frauen in den Schatten der Nacht eintauchen, mutieren sie zu lebensuntüchtigen,

egoistischen Wesen, die ihr verwöhntes Zickengehabe grundsätzlich an mir ausleben."
Mein weibliches Wesen im Sessel zuckte mit den Schultern und trank den ersten Amaretto...
"Ich frage dich: Wieso werde ich bei nur einer Mücke im Zimmer rigoros wachgejammert? Mit einer Kreissägenstimme holt Frau mich aus dem Schlaf, um mir mitzuteilen, dass dieser geflügelte kleine Blutsauger sie völlig zerstochen hat. Daraufhin erhalte ich von ihr den Auftrag , mich natürlich sofort, in einen Mückenkiller zu verwandeln und dieses verdammte Ding platt zu machen. Warum können Frauen nicht selbst auf Mückenmord gehen? Nein, sie liegt als Beobachter unter der warmen Bettdecke und zeigt mir die schwarzen Punkte an der Wand, während ich, nur mit Unterhose und Socken bekleidet, als gähnender Idiot, auf Zuruf Tiere töte....
und dann ist da ja noch die Sache nach dem Sex ..

Ich schlafe am liebsten in der Löffelchen-Stellung ein, aber sie blieb nicht lange so liegen. Kaum segelte ich genüsslich, meine Göttin im Arm haltend, in meine Träume,- da robbte sie sich langsam von mir weg und beschlagnahmte den größten Teil der Bettdecke, so das mein *** kalt und ich wieder wach wurde. Jeder Versuch, die Decke zurück zu erobern, führte nur zu einer weiteren 'Meine-Decke-gehört-mir-Aktion' und ehe ich mich versah, war sie wie eine Kohlroulade eingewickelt und ich kralle meine Finger um den letzten Zipfel Federbett,- im verzweifelten Kampf gegen den Erfrierungstod. Sie wecken meinst du? Nein, bloß nicht....denn die Rache war fürchterlich."
Das war mein Stichwort. Ich brauchte den nächsten Latte und einen Amaretto gleich dazu...
" Ich habe mir also eine Wolldecke geholt und löffele mich nun eher halbherzig an sie heran

und schlief endlich ein. Irgendwann spürte ich einen brutalen Stoß in meine Rippen und mit schneidender Megaphon-Stimme gab sie mir auf sensible Art zu verstehen, dass ich geschnarcht hatte. Ja, ich schnarche. Aber ich würde so etwas nie tun. Ich fand es bezaubernd, wenn sie im Schlaf sprach oder schmatzend und blubbernd neben mir lag. Aber wahrscheinlich gehöre ich zu den Hirnampu-tierten, die immer noch meinen, einen Menschen in seiner Ganzheit lieben zu müssen. Wobei mir das in diesem Winter wirklich nicht leicht gefallen ist. Weißt du eigentlich, dass Frauen durchweg kalte Füße haben. Alle Frauen, und sie kennen kein Erbarmen, wenn sie dir die Körperwärme im Megawatt-Bereich absaugen. Es ist einfach grauenhaft, wenn Mann sich gerade einge- kuschelt hat und gefrorene kleine Frauenfüße schieben sich langsam, aber unaufhaltsam zwischen deine Oberschenkel.

Aber manchmal gab sie auch dann keine Ruhe,-selbst wenn ich ihre Permafrost-Füße stillschweigend enteist,das laute Schnarchen eingestellt und dem Löffeln entsagt hatte...
Ich bin kein Frühaufsteher. Das war ja als Alleinschläfer auch nie ein Problem. Ich konnte bis in die Nacht hinein arbeiten und bis in die Puppen schlafen. Was aber soll ein armes Weib machen, die morgens um sieben schon kerzengerade nachfedernd im Bett sitzt. Sie hat Langeweile ,- reckt, gähnt, räuspert sich vernehmlich und beginnt mit aufdringlichen Körperkontaktversuchen mich aus meinem Sekundenschlaf zu entführen. Ich versuche die ersten gutturalen Laute von mir zu geben, aber natürlich wird flüssige Konversation gefordert. Und das, nachdem ich Blutsauger zur Strecke brachte, als Dankschön ein paar Ellbogen-Checks kassierte und unter die Wolldecke verbannt wurde...

Naja, und irgendwann reichte es mir einfach so richtig,- nachdem sie mich vor ein paar Tagen weckte, und mich fragte, ob ich auch nicht mehr schlafen könnte. Ich kann dir nicht sagen, wie das passierte, aber ich brüllte sie einfach an: 'Verdammt, halt endlich den Babbel! Steh auf und mach Frühstück...oder kannst du das auch nicht?
Ohne ein weiteres Wort stand sie auf. Das irritierte mich zwar, aber ich freute mich darüber. Kurze Zeit danach fiel die Wohnungs-tür krachend ins Schloß, und ich mußte mir das Frühstück selbst machen...Ich glaube, es gibt keine passende Frau für mich. Es ist tierisch hoffnungslos."
Er saß da, - den Kopf in seine Hände gestüzt und sah schrecklich traurig aus.
Ich überlegte einen Moment, - prostete ihm mit dem dritten Amaretto zu und verkündete:
"Ich glaube, ich habe da ...naja...jemanden für dich. Sie ist völlig anders! Sie ist schwarz-haarig, unglaublich anschmiegsam und liebt exzessive Str***einheiten. Ich bin mir sicher, dass du in ihrer Gegenwart so ausgiebig schnarchen darfst, wie du willst und Mücken bringt sie mit Vorliebe selbst zur Strecke. Dafür opfert sie auch schon mal die halbe Nacht und selbst dann hat sie niemals eiskalte Füße. Allerdings ist sie vielleicht ein wenig sehr verspielt....

Aber schließlich ist sie auch meine Katze!
fake

smiley für sunny-flower:

Bin mal kurz vorbeigeflogen und gelandet und lass Dir einen lieben Gruß da.
fake

smiley für sunny-flower:

¯`’•.¸(¯`’• .¸(¯`’•.¸(¯`’•
.¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)
.......... .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤ ª“˜¨?
¨¯¯¨¨˜“ª¤
Ich dachte lange hin und her,
was für Dein Gästebuch passend wär,
Da fiel der kleine Spruch mir ein:
(¯`’•.¸(¯`’• .¸(¯`’•.¸(¯`’•
.¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)
.......... .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤ ª“˜¨?
¨¯¯¨¨˜“ª¤
"Du mögest immer glücklich
sein!"
(¯`’•.¸(¯`’• .¸(¯`’•.¸(¯`’•
.¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)
.......... .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤ ª“˜¨?
¨¯¯¨¨˜“ª¤
Nimm ein Quantum guten Willen,
fünfzig Gramm Bescheidenheit,
eine große Dosis Frohsinn
und zwei Lot Verträglichkeit.
Misch in diese Tugend
Gottvertrauen mit hinein,
und du hast für alle Zeiten
das Rezept zum
(¯`’•.¸(¯`’• .¸(¯`’•.¸(¯`’•
.¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)
.......... .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤ ª“˜¨?
¨¯¯¨¨˜“ª¤
"GLÜCKLICHSEIN"!
(¯`’•.¸(¯`’• .¸(¯`’•.¸(¯`’•
.¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)¸.•’´¯)
.......... .....¤ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤....¤ lg
fake

smiley für sunny-flower:

Auf Flügeln des Gesanges,
Herzliebchen, trag ich dich fort,
Fort nach den Fluren des Ganges,
Dort weiß ich den schönsten Ort.

Dort liegt ein rotblühender Garten
Im stillen Mondenschein;
Die Lotosblumen erwarten
Ihr trautes Schwesterlein.

Die Veilchen kichern und kosen,
Und schaun nach den Sternen empor;
Heimlich erzählen die Rosen
Sich duftende Märchen ins Ohr.

Es hüpfen herbei und lauschen
Die frommen, klugen Gazelln;
Und in der Ferne rauschen
Des heiligen Stromes Welln.

Dort wollen wir niedersinken
Unter dem Palmenbaum,
Und Liebe und Ruhe trinken,
Und träumen seligen Traum.
fake


Partner von entertainweb.de