Steckbrief

zigi55 (116)


aus am Bodensee in Schweiz


Schule: Quer Beet

Uni: brauchte ich nicht

Arbeit: Mein eigner Chef

Hobbies zeigen

Motorräder,Oldimer,
Sehr aktiv in den Vereinen:
Arbon-c...

Über mich zeigen

" Die besten Dinge im Leben
sind nicht die,die man mit ...



Aktivitätsindex

 
1%

Letzter Login am 13.10.14


Gästebuch

smiley für zigi55:

Happy Birthday lg
fake

smiley für zigi55:

Das kölsche Grundgesetz

Et kölsche Jrundjesetz, so alt wie Köln selbst und (wie soll es auch anders sein?) mit 11 Paragraphen:


§ 1 Sieh den Tatsachen ins Auge (Es ist, wie es ist):
Et es, wie et es


§ 2 Habe keine Angst vor der Zukunft (Es kommt, wie es kommt):
Et kütt, wie et kütt


§ 3 Lerne aus der Vergangenheit (Es ist noch immer gut gegangen):
Et hätt noch immer jot jejange

§ 4 Jammere den Dingen nicht nach (Was weg ist, ist weg):
Wat fott es, es fott


§ 5 Sei offen für Neuerungen (Nichts bleibt, wie es war):
Et bliev nix wie et wor


§ 6 Sei kritisch, wenn Neuerungen überhand nehmen (Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, weg damit):
Kenne mer nit, bruche mer net, fott domet


§ 7 Füge Dich Deinem Schicksal (Was willst Du machen?):
Wat wellste maache?


§ 8 Achte auf Deine Gesundheit (Mach's gut aber nicht zu oft):
Mach et jot ävver nit ze off


§ 9 Stelle immer die Universalfrage (Was soll der Quatsch?):
Wat soll dä Quatsch?


§ 10 Komme dem Gebot der Gastfreundschaft nach (Trinkst Du einen mit?):
Drinkste eine met?


§ 11 Bewahre Dir eine gesunde Einstellung zum Humor (Da lachst Du Dich kaputt):
Do laachste Dich kapott


Liebe Grüße von deiner Freundin Nante
fake

smiley für zigi55:

Tachjen

Hi schöne Bild :smile: ich selber habe hier kein Profil, schreibe dir von mein besten Freund aus habe interesse an dir komm mal bitte zu ( singleflirten punkt c0m ) mein nick ist ( marieke ) habe Bilder da mal sehen ob du auch interesse hast lg

Tschau
fake

smiley für zigi55:

Idealismus ist die fähigkeit,
Die menschen so zu sehen
Wie sie sein könnten
Wenn sie nicht so währen wie sie sind
fake

smiley für zigi55:

Der Fischer

Das Meer ist angefüllt mit Wasser
und unten ist's besonders tief,
am Strande dieses Meeres saß er,
d. h. er lag, weil er ja schlief.
Und nun nochmal: Am Meere saß er,
d. h. er lag, weil er ja schlief,
und in dem Meer war sehr viel Wasser
und unten war's besonders tief.
Da plötzlich teilten sich die Fluten
und eine Jungfrau kam herfür,
auf einer Flöte tat sie tuten,
das war kein schöner Zug von ihr.
Dem Fischer ging ihr Lied zu Herzen,
obwohl sie falsche Töne pfoff---
man sah ihn in das Wasser stürzen,
dann ging er unter und ersoff.

LG. vom Plattdeutschen
fake


Partner von entertainweb.de