Aufschwung mit Lisa

12

Februar

2009

Oft genug gab es auf dieser Seite über lustiche Politik zu lachen, Georg W., Edmund oder Angie sind mindestens genauso lustich wie betrunkene Tiere oder Urlaubsunfälle. Zeit etwas zurückzugeben!

Unsere Politik braucht nach Georg W. und Edmund zum einen neue lustiche Leute, zum anderen aber natürlich viel Geld zum ausgeben. Ich, Lisa Lustich, lustiche und dankbare Bürgerin unseres Landes, habe deshalb anderthalb Wochen auf meinen Käsekuchen verzichtet!

Das gesparte Geld ging ausnahmslos als Spende an die Bundesregierung, wo man sich offensichtlich sehr über die siebenstellige Summe freute!

erschienen in: Lisa trifft  0 Antworten


Barrack und ich

22

Oktober

2008



Lange Zeit hat unser Freund George W. diese Seite mit lustichen Taten bereichert. Egal, ob beim Dalai Lama, in Deutschland, in Amerika, mit seinem Hund oder seiner heimlichen Liebe zu Condoleezza.

Im November kommt ein neuer Präsident und der Wahlkampf ist in seiner heißesten Phase. Natürlich liegt das nicht daran, dass im Oktober selbst nur noch wenige Tage verbleiben, sondern ich mich aktiv beteiligen werde! Jeder Präsident braucht eine starke Frau an seiner Seite: Humor, Sex Appeal, Ausstrahlung, Sex Appeal, Humor. Die Endscheidung über George Ws. Nachfolger sollte hiermit gefallen sein und das Weiße Haus noch lusticher werden!


Ich werde weiter berichten - vielleicht ja bald als Vizepräsidentin!

erschienen in: Lisa trifft  4 Antworten


Putin gratuliert zum Relaunch

21

August

2007

Wladi und Lisi

Wladi und Lisi

Mit den lustichen Worten "Kogda ja smejatsa hochu, spuskajus ja v podval ilji posmotrju lustich.de" ("Wenn ich mal lachen will, dann gehe ich in den Keller oder surfe zu lustich.de") begrüßte mich der russische Staatschef Putin. Wladimir ist schon echt lecker! Er gratulierte zur neuen Seite und versicherte, dass ich in Russland für eine reiche und hübsche Frau gehalten werde. So ein niedlicher Charmeur!


Leider dauerte unser Treffen nur ein paar Minuten, meine Aufregung aber ließ es wie Tage wirken. "Tolstoj stranje - tolstuju zhenschinu"
("dickes Land braucht dicke Frau"), sagte Wladimir zum Abschied, womit meine Zukunft als Staatschefin im Osten zum greifen nahe ist!

Was meint ihr, meint der das ernst?

erschienen in: Lisa trifft  5 Antworten




Partner von entertainweb.de