Schon gewusst? – Wie ticken du und deine Kollegen?

24

Oktober

2014

Montagmorgen beginnt wieder der Zirkus. Eine Geisterbahn ist nichts, verglichen mit den lieben Kollegen. Um da nicht völlig unterzugehen, hilft nur ein Quäntchen Humor. Werfen wir einen Blick auf das Kollegen-Kabinett.


Wichtigste Person in dem Ganzen ist selbstverständlich der Chef oder die Chefin. Er oder sie führt den Reigen an und löst den Wahnsinn ursächlich aus. Hier gibt es zwei charakteristische Typen:

• Einmal den alten Firmenpatriarchen, der weder Widerspruch noch Schwätzchen duldet und morgens mit einem militärischen Stechschritt durch die Tischreihen seiner Untergebenen schreitet.

• Oder die mitfühlende Chefin, die immer ganz dicht dran ist am Mitarbeiter, aber durch harmlosen Smalltalk ihr verstärktes Hintergrundwissen über den Mitarbeiter genauso perfide und gnadenlos mit einem Lächeln im Gesicht jederzeit ausspielen kann.


Beide Ausprägungen kommen bei beiden Geschlechtern vor und erfordern empathisches Einfühlungsvermögen bei den Mitarbeitern. Strategie für den autoritären Chef: Wegducken. Maßnahme für die kommunikative Chefin: Dringende Familienangelegenheit.

Doch wen gibt es noch so am Arbeitsplatz?



Chefsekretärin extremste Ausprägungen: Typ Wuchtbrumme oder schwindsüchtige Gouvernante.

• An ihr kommt keiner einfach so vorbei. Der Typ Wuchtbrumme ist zwar resolut aber menschenzugewandt. Für eine Ablenkung von der spröden Arbeit freut sie sich über jeden Untertan, der vorspricht, um einen Termin beim Oberguru zu erhalten. Ihn erfreut sie ausgiebigst mit den neuesten Erkenntnissen zum Thema Crash-Diäten und Interna aus dem Leben des Vorgesetzten.

• Die schwindsüchtige Gouvernante hingegen redet nicht über Diäten, sie probiert sie alle knallhart an sich selbst aus und kommt so mit einer halben Karotte gut versorgt durch den Tag. Diszipliniert und streng wie zu sich selbst, geht die Magere mit herunterhängenden Mundwinkeln gegen jede Störung intern wie extern vor; Termine, nein, der Chef ist nicht zu sprechen.


Während die Wuchtbrumme zu einem mitgebrachten Stück Sahnetorte nicht nein sagt, machen sie der Schwindsüchtigen eine Freude, in dem sie ihr einen Bio-Apfel mitbringen.


Sachbearbeiter: Typ Fleißbiene oder Typ Arbeitssimulant.

• Pflichtbeflissen erscheint die Arbeitsbiene schon in aller Herrgottsfrühe vor allen anderen am Arbeitsplatz. Die Arbeitswabe wird gemütlich mit einem frisch aufgebrühten Kaffee oder Tee betreten und dann wird geackert. Eine Unterbrechung von der Arbeit ist lediglich die halbstündige Mittagspause, die ebenso pflichtbewusst gleich direkt vorm PC eingenommen wird.


Die Kollegen freuen sich über frisch gebrühten Kaffee, der aber leider schon immer lauwarm und bitter ist, bis sie im Büro ankommen. Die leckeren Essensgerüche aus der Arbeitswabe nebenan, sorgen für Übelkeit und Fettgeruch, der bleiern in der Büroluft hängt.

• Der Arbeitssimulant dagegen lagert immense Papierstapel mit unheimlich dringenden Sachverhalten auf seinem Schreibtisch. So sieht es immer so aus, als ob er in Arbeit geradezu ertrinken würde. Dadurch bleibt er unbehelligt von neuen Aufgaben und kann in aller Ruhe seinen Highscore bei sämtlichen Spielen verbessern.


Die Kollegen freuen sich besonders über seine ausgedehnte Mittagspause, in der anderthalb Stunden mal kein Gedaddel vom Arbeitsplatz herüberweht.

Na, wiedererkannt? Dann helfen ein herzliches Lachen und die Einsicht, dass jeder so seine Macken hat.


Wer sich noch nicht wiedererkannt hat, der findet hier weitere lustige und spannende Büro-Typen. Dort findet sich mit Sicherheit jeder wieder:


http://www.patrickwagner.de/Jokes/Job/BueroTypen.html

http://www.hq-patronen.de/druckertyp.aspx

http://www.klonblog.com/2013/10/14/infografik-welcher-buero-typ-bist-du/


Archiv



Partner von entertainweb.de