Wohin mit den alten CDs?

26

März

2014

Es ist ein bekanntes Problem: Du hast eine alte CD-Sammlung, die du nicht mehr brauchst und die nur Platz wegnimmt. Zum Wegschmeißen sind dir die CDs jedoch zu schade, schließlich wurden sie irgendwann einmal teuer bezahlt.
CDs sind ein beliebtes Sammelobjekt. Gerade durch die Booklets der CDs, die oft durch ausgefallenes Design, Fotos und Liedtexte überzeugen, sind CDs eine Alternative zum zweifellos bekannteren Sammelobjekt Schallplatte. Darüber hinaus sind ab den 80er Jahren viele Aufnahmen nie auf Schallplatte erschienen, weshalb Musiksammler an CDs nicht vorbeikommen. Falls du aber keine CD-Sammlung eröffnen willst, solltest du andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.

Dekorieren mit CDs


CDs sind hervorragendes Bastelmaterial. Bunt mit Permanentstift bemalt oder beklebt sind sie schön anzusehen und eine originelle Dekoration. Durch die reflektierende Unterseite ergeben sich noch andere Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst du mehrere alte CDs an einer Schnur aufhängen, um eine tolle Party-Deko zu gestalten. Auch lassen sich aus den alten Tonträgern mit wenig Aufwand Teelichthalter basteln, die das Licht bunt schillernd reflektieren. Mit ein bisschen Geschick und einer größeren Menge an Material kannst du sogar größere Dinge wie Lampen oder Diskokugeln herstellen. Praktischen Nutzen können sie haben, indem die CDs in einem Baum aufgehängt als Vogelscheuche dienen.

Geld für alte CDs bekommen?


Mit den alten CDs kannst du auch Geld verdienen. Ein Beispiel ist das Internetportal http://www.momox.de/musik-ankauf/ankauf-von-gebrauchten-musik-cds.html, in dem du alte CDs – sofern vollständig mit Cover und Booklet – gewinnbringend verkaufen kannst. Ganz unkompliziert erhältst du anschließend das Geld per Überweisung auf dein Konto.
Eine andere Möglichkeit, die CDs an den Mann zu bringen sind Internet-Auktionshäuser. Ebay, Hood oder AuVito sind Portale, auf denen du Gegenstände zur Versteigerung anbieten kannst. Natürlich ist hierbei immer das Risiko vorhanden, dass die CDs für weniger verkauft werden, als du es dir vorgestellt hast. Zusätzlich sind zumindest bei Ebay Extra-Gebühren für den Verkäufer fällig.
Aber auch außerhalb des Internets kannst du CDs verkaufen. Zum Beispiel kannst du einen Stand auf dem Flohmarkt eröffnen und die CDs dort anbieten. Häufig sind dort Liebhaber oder Sammler unterwegs, die nach alten Tonträgern suchen. Eine größere CD-Sammlung kann man dort vielleicht auch mit einem Schlag loswerden. Vielleicht kennst du sogar ein Second-Hand Musikgeschäft, das bereit ist, deine CDs anzukaufen.

CDs verschenken


Natürlich kannst du alte CDs auch weiterverschenken. Vielleicht gefällt einem Bekannten ja eines deiner alten Lieblingsstücke. Du kannst CDs aber auch an soziale Einrichtungen in deiner Umgebung spenden, zum Beispiel an die Diakonie oder die Caritas, Krankenhäuser oder Gemeindeeinrichtungen. Möglicherweise nehmen Kindergärten dir die CDs als Bastelmaterial ab. Auf diese Weise werden die CDs noch gemeinnützig eingesetzt.

Du siehst, dass du deine CD-Sammlung loswerden kannst, ohne sie in einem Container zu entsorgen. Stattdessen kannst du sie weiterverwenden, verkaufen oder auch spenden. So können die alten CDs doch noch nützlich sein.


Archiv



Partner von entertainweb.de