Alle Witze in „Ossiwitze“ blättern: zurückweiter

Kostbares Gold

Ein US-Bankier ist beim DDR-Finanzminister eingeladen und sieht im Hof des Ministeriums große Mengen Gold rumliegen. Erstaunt sagt der Amerikaner zum Gastgeber: "In meiner Heimat ist Gold ein sehr kostbares Gut. Es befindet sich in Fort Knox, ist umgeben mit einer fast unüberwindlichen Betonmauer, von Wachtürmen, Minen und Stacheldraht und wird von Hunden und Soldaten bewacht!"
"Sehen Sie", antwortet der DDR-Minister, "das ist eben der Unterschied zwischen ihrem System und unserem. Bei uns ist der Mensch das kostbarste Gut!"



Alle Witze in Ossiwitze blättern: zurückweiter



Das sagt die Community dazu
Erstelle selbst einen Kommentar!

smiley zu Kostbares Gold

In einer klassenlosen Gesellschaft wie sie in der DDR propagiert wurde, stand der Mensch im Mittelpunkt, nicht wie in den USA das Geld bzw. der Profit.
Gold in den USA und Menschen in der DDR wurden gleich "gut" beschützt, mit einer Mauer und so. Das sollte eigentlich jedes Kind wissen.

smiley zu Kostbares Gold

Das Gold wird "eingesperrt" und von Soldaten und Hunden bewacht, in der DDR waren die Bürger eingesperrt.

smiley zu Kostbares Gold

Okay, erklärt mir den jemand?
Erstelle selbst einen Kommentar!
Hast du auch ein lustichen Witz? Erzähl ihn!

Stell in wenigen Sekunden deine lustichen Sachen online: Egal ob Bilder, Videos,
Witze, Audios oder anderes!