So oder so - lustich.de


So oder so

Zu Bogdan_VoitjovitzBogdan_Voitjovitz
45 aus Kölle
sagte am 10.07.2019 um 15:06

[center]
dreamies.de[/center]


Was ist das Unhöflichste, was du beim Essen bei einem Freund erlebt hast?








Sie weigerten sich, mir Weihnachtsessen zu geben.


Als
ich ungefähr 7 Jahre alt war, hatte meine Familie finanzielle Probleme.
Ich hatte eine beste Freundin, die weitaus wohlhabender war als ich -
nennen wir sie Z. Zs Vater war Manager einer Firma, und die Mutter blieb
zu Hause und machte ausgefallene Geldbörsen und Taschen.

Nun
war es Weihnachtstag und ich hatte von meinen beiden Eltern ein
Geschenk bekommen - ein Gutschein für das örtliche Kino! Ich war noch
nie zuvor im Kino und war wirklich aufgeregt. Meine Freundin lud uns zum
Weihnachtsessen ein, aber meine Eltern mussten früh gehen (Notfall) und
ich wurde allein gelassen.

Der
Braten war bald fertig und es roch köstlich. Zs Mutter hatte eine
riesige Portion Pute, hausgemachte Füllung, Butterkartoffeln,
Preiselbeersauce, Gemüse und all die anderen Kleinigkeiten zubereitet,
die zu einem guten südländischen Weihnachtsessen passen. Es gab auch
eine große Heidelbeer-Kirsch-Torte. Während des Kochens plapperte ich
aufgeregt über das Kino und Zs Mutter gab mir ein falsch mitfühlendes
Grinsen. Sie nahm leise einen Teller und ein Besteckset vom Stapel.

Wir
setzten uns alle, der Vater an einem Ende, die Mutter am anderen. Z und
ich saßen nebeneinander vor der weißen Tischdecke und dem funkelnden
Besteck. Die Gläser, die Servietten … Es war wie in einem
Fünf-Sterne-Restaurant!

Nur, ich habe nicht gegessen.

Frau
Z servierte das Essen an alle. Sie stellte die Platten mit Fleisch,
Gemüse und Brot nicht auf den Tisch - sie schnitt die Portionen jeder
Person selbst und servierte sie auf zierlichen Porzellantellern. Ich
habe keinen bekommen und dachte zuerst, sie hätte mich einfach
vergessen.

Sie setzten sich, sagten Guten Appetit und begannen zu essen, ohne auch nur einmal zu Zwinkern.

Ich
fragte, ob ich etwas Brot haben dürfe, und Frau Z sagte „Moment mal“
und schnitt mir schnell eine dünne Scheibe von einem alten Stück Brot
ab, bevor sie den Rest in den Mülleimer warf. Sie holte einen Pappteller
- so einen, den man zu Picknicks oder so mitnimmt - und ließ das Brot
mit einem milden Lächeln darauf fallen.



Darf ich hinzufügen, dass es draußen um die -15 Grad Celsius war und in dieser Villa praktisch keine Heizung vorhanden war?

Ich
habe sie später privat danach gefragt, und Z erklärte mir, dass jeder
Gast so behandelt wird. Ihre Mutter begründete dies anscheinend damit,
dass der Gast sein eigenes Essen mitbringen sollte! Das nächste mal
gaben mir meine Eltern köstliche hausgemachte Suppe mit und ein paar
Süßigkeiten und Pralinen. Ich gab nur Z etwas ab, mit ihrer Mutter
teilte ich nicht. Sie waren geschockt, um es gelinde auszudrücken!
[center]
dreamies.de[/center]
https://imagehost7.online-image-editor.com/oie_upload/images/1191852VX8ArxY/03g588HvWcfe.jpg
[center]
dreamies.de[/center]
[center]
dreamies.de[/center]
dIE fRÜCHTCHEN ZIEHEN EINE sCHNUTE
Schreibe jetzt eine Antwort!



?>