Amis sind eigenartige Geschöpfe - lustich.de


Amis sind eigenartige Geschöpfe

Zu SchnurrerSchnurrer
aus Venlo
sagte am 18.11.2019 um 11:33

Alle
50 US-Bundesstaaten gehen zu einem Picknick, und jeder Bundesstaat muss
ein Lebensmittel mitbringen. Was bringt jeder Staat mit?















John Grantham, Esq., Hobby-Koch aus der amerikanischen Küche











The All-American Potluck Picnic (wird nach und nach ergänzt)



Alabama: Shrimp, Froschschenkel, Grits, fried green tomatoes, pecan pie.

Alaska: Lachs und Eiskrem.

Arizona: Tamales.

Arkansas: Grits und hamhocks (Schweinshaxen).

California: Tacos, Guacamole, Quesadillas, General Tso’s Chicken, In’n’Out Burgers, Caesar salad, Tomaten, Pistazien, Mandeln, Wein, Traubensaft, Rosinen, Sultaninen.

Colorado: Frühstücks-Burritos.

Connecticut: Lobster Rolls.

Delaware: Austern, Scrapple (sowas wie Panhas aus dem Rheinland).

Florida: Cuban sandwiches, Zitrusfrüchte aller Art, Orangensaft.

Georgia: Biscuit sandwiches mit Hähnchen oder Schinken, Pfirsiche, Grits.

Hawaii: Pulled Pork BBQ, Huli Huli chicken, Poké, Spam musubi.

Idaho: Riesenkartoffel aus dem Ofen.

Illinois: Chicago-style stuffed pizza.

Indiana: Pork tenderloin und Popcorn.

Iowa: Frische Süßmaiskolben mit Butter (mjam!!!), Tavern Sandwiches

Kansas: Bierocks (sehr ähnlich wie Piroschki).

Kentucky: Hot browns und Fried Chicken.

Louisiana: Jambalaya, Shrimp Gumbo, Süßkartoffel.

Maine: Hummer, Hummer und Hummer. Wie, du magst kein Hummer? Hier, probiere diesen Hummer. Zum Nachtisch Whoopie pie mit einem Glas Moxie.

Maryland: Chesapeake blue crab (Blaukrabben) mit Old Bay Seasoning.

Massachusetts: Clam chowder (Muschelsuppe) auf Kartoffelbasis, pumpkin pie, corn muffins (Maismehlmuffins).

Michigan: Chili Dogs (Hot Dogs mit Chili con carne und Käse).

Minnesota: Juicy Lucy, Hot Dish, Lutefisk (was sonst kein Mensch anrührt), Walleye, Wild Rice Soup. (Diese Art von erschlagendem Essen in Kombination nennt man in Minnesota a little lunch. Thomas L. Johnson lässt grüßen.)

Mississippi: Froschschenkel, Catfish (Welsfisch) in Maismehlpanade, Cornbread, Grits.

Missouri: Kansas City BBQ.

Montana: Indianisches fry bread.

Nebraska: Runza (ähnlich wie Bierocks aus Kansas oder Piroschki).

Nevada: Awful-Awfuls, prime rib.

New Hampshire: Crullers, cider donuts.

New Jersey: Taylor ham, salt water taffy, hoagies.

New Mexico: Navajo tacos, grüne Chilis.

New York: Neapolitan pizza, Hot Dogs mit Zwiebeln und Senf, Bagels und noch mehr Bagels mit Lachs und Frischkäse, Reuben Sandwiches, Manhattan Clam Chowder (Muschelsuppe auf Tomatenbasis), Waldorf salad, Buffalo wings.

North Carolina: Carolina BBQ pulled pork (mit Soße aus Apfelessig und Chilisoße, u.U. mit Tomatenmark).

North Dakota: Lefse.

Ohio: Cincinnati chili, fried mush, sausage gravy and biscuits.

Oklahoma: Fried okra, Wassermelone.

Oregon: Donuts in allen denkbaren Variationen, Birnen.

Pennsylvania: Philly cheesesteak sandwich.

Rhode Island: Clambake (Meeresfrüchte mit Seetang und Dampf über Feuer gegart), Del’s Lemonade, Rhode Island Calamari.

South Carolina: Golden Carolina BBQ, also wie North Carolina aber mit Senf statt Tomatenmark in der Soße.

South Dakota: Kolachs, Chislick.

Tennessee: Memphis-style BBQ spareribs, cornbread, hot chicken.

Texas: BBQ beef brisket mit South Texas sauce (dick, auf Tomatenbasis, süßsauer und mit Zuckersirup gesüßt), Chicken fried steak.

Utah: Funeral potatoes (Kartoffelgratin mit saurer Sahne und Käse).

Vermont: Flapjacks mit Vermont-Ahornsirup, Apple pie mit Cheddarkäse.

Virginia: Smithfield Ham, Erdnüsse, Cornbread, Grits, Brunswick Stew, Crab cakes, spoonbread, Mac and Cheese nach Südstaaten-Art.

Washington State: Lachs nach Tlingit-Art, Äpfel.

West Virginia: Pepperoni roll.

Wisconsin: Beer cheese soup, Craft beer, Käse und Milchprodukte.

Wyoming: Rocky Mountain oysters. (Achtung, das sind keine „Austern“…)



BONUSMATERIAL: Die Territorien

American Samoa: Fa’apapa, Panikeke.

Guam und Northern Marianas: Kelaguen, Kadon Pika.

Puerto Rico: Asopao, Piña coladas.

US Virgin Islands: Fish and fungi (eine Art Maisknödel)


Wir sind besseres Futter gewühnt!


Vielleicht sollte man das in deutsch übersetzen?


Ein zu großer Zeitaufwand um das alles richtig zu lesen.
Stäfte und Ländernamen sind Eigennamen und nicht übersetzbar
https://en.wikipedia.org/wiki/Pepperoni_roll%3Fwprov%3Dsfti1



Pepperoni roll


Sollte eigentlich jeder kennen.
Man muss nur Wollen, dann gelingt es!


Nur herummosern hat noch nie geholfen
Kann nur französisch, aber kein englisch


Man kann auch in Polit Satire herummosern.


Nun schicke die Frontleute
Ich brauche noch keine Gehilfen.

Laufe noch ohne Stock!
Haben die heute alle ihren freien Tag
Sind erst ins Nest als der letzte User das Feld verlassen hatte


Nun grunzen sie bis in die Puppen!

Christl Hochsteger sagte immer:


Schmackofatz!
Polit Satire 16
letzte Antwort: 18.11.19, 00:38

Viel mehr lustiche Sachen gibt's bei http://lustich.de
von Vogelfän...
60 6





von _Cowboy_
40 1





von King_der_...





von _Strolch_
69 1




von Querulla[/b]
[b]
[/b]


[/b]
Warte voll Spannung auf die Familienmitglieder,[/b]
Hier ist Einer auf dem Holzweg!
Wer wird denn da schummeln ohne rot zu werden? Es fehlt noch die Zuckerpuppe dieser Bauchtanztruppe
Ich hab das nicht ganz verstanden..............das sind alles Fressalien aus den einzelnen Bundesstaaten der USA? Jetzt wundert mich gar nix mehr.Das die meisten Amis aus der Hose quellen wie Hefeteig.Da muß der Tisch auf dem das ganze Futter steht ja ächzen und stöhnen.Ich hab immer gedacht die Hauptnahrungsquelle der Amerikaner ist fein durchgerehtes Texasbeef gegrillt, zwischen Weisbrötchenhälften gepappt mit Ketchup und Zwiebeln.Und dazu Pommes und Coca-Cola.So kann man sich irren.Wieder was dazu gelernt.
https://images.app.goo.gl/F6QBoZ6qTrkLip1C8
[center]
dreamies.de[/center]
[center]

dreamies.de[/center]









in dem großen Land sieht es immer anders aus
Jetzt dreht die blonde Föhnlocke wieder in Europa durch, gibt Anweisungen wie wir Europäer uns zu verhalten haben
Schreibe jetzt eine Antwort!



?>