Aber Hallo. 709 Beamte im Bundestag ist auch nicht wenig

Zu SchnurrerSchnurrer
aus Venlo
sagte am 10.01.2020 um 18:44

Schäuble: Üppige Sozialleistungen machen unglücklich





Zu üppige Sozialleistungen machen Menschen nach Ansicht von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble unglücklich. "Wir müssen die Balance zwischen Fordern und Fördern
richtig einhalten", mahnte der CDU-Politiker beim Neujahrsempfang der
Mittelstands- und Wirtschaftsunion Hamburg. "Denn wenn wir überfördern, zerstören wir die Motivation der Menschen (...) und machen sie unglücklicher."

Schäuble
sprach sich gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen aus. Müssten die
Leute nicht mehr arbeiten, nehme ihnen der Staat den Anreiz, ihre persönliche Lebenserfüllung zu finden.




:::::::::::::::::::

Von den 709 Beamten die auf unsere Kosten sich im Bundestag verwöhnen lassen sprach er nich!

Warum wohl?




Alles schön und still unter den Teppich kehren







Zur nächsten Wahl kommt bestimmt die Bruchlandung


Ich habe ab meinem 16 Lebensjahr gearbeitet.Habe ein einziges Mal vom Staat sogenannte Unterstüzung bekommen.Für drei Monate.Danach hatte ich wieder einen Job und mußte alles zurückzahlen.Das hab ich gerne getan denn ich bleibe nicht gerne jemand was schuldig.Es war nicht immer leicht aber ich habe wie Millionen anderer mein Leben im Griff gehabt und bin auch ein bischen stolz drauf.Aber heute wird es ja jedem so leicht gemacht den Staat auszunutzen.Diese Leute die nix gebacken kriegen und nur rummaulen können,sollte man mal fragen warum sie in der Schule schon nicht aufgepasst haben und immer nur Spass gewollt haben.Der Ernst des Lebens und das Leben überhaupt besteht nun mal nicht nur aus Spass."Bedingungsloses" Grundeinkommen..............da dreht sich mir der Magen um.
Ich ab 14J.
Ich K-otze auch schon. Großer Berg liegt hier
Schreibe jetzt eine Antwort!