Das Requiem

Zu SchnurrerSchnurrer
aus Venlo
sagte am 10.01.2020 um 18:49

[center]

dreamies.de[/center]






















"Angela Merkel - das Requiem"
Darth Vader sitzt im Kanzleramt




Die Germanistikprofessorin und Politikberaterin
Gertrud Höhler hat ein Buch über Angela Merkel geschrieben: "Das
Requiem". Es ist die finale Abrechnung. Die Kanzlerin führe Deutschland
in die Ökodiktatur, und Schuld daran sind die DDR, Adolf Hitler und eine
dunkle Macht in Merkels Vorzimmer. Eine traumatische Lektüre. Von Lothar Keller


Bahnreform für Klimaziele
Union will DB-Konzern zerschlagen




Damit sich die Deutsche Bahn in Zeiten ehrgeiziger
Klimaziele ganz auf den Fahrbetrieb konzentrieren kann, will die Union
das Schienennetz aus dem Mammutkonzern herauslösen und etliche der
Tochterfirmen abstoßen. Das Verkehrsministerium reagiert verhalten auf
die Zerschlagungspläne.








Politik





Flugzeugabsturz bei Teheran
Washington gibt Iran die Schuld




Noch dauern die Ermittlungen zur Absturzursache an.
Doch schon jetzt gehen die USA und andere Länder davon aus, dass ein
ukrainisches Passagierflugzeug im Iran abgeschossen wurde. Als
Verantwortlichen benennt Washington die Führung in Teheran.




Die Meinung der Amis war nicht anders zu erwarten-echte Spinner und Scharfmache








Politik





Gericht verpennt Prozessfrist
Mutmaßlicher Islamist kommt frei




Dreieinhalb Jahre soll Bilal G. als überführter
Terrorhelfer in einem deutschen Gefängnis verbringen. Gegen dieses
Urteil aus dem Dezember 2018 legt der 31-Jährige Revision ein. Zum
Prozess kommt es vorerst nicht: Das zuständige Gericht trödelt.







In Deutschland der Normalzustand








Panorama





Beweismittel aus Gefängnis
Epstein-Video versehentlich gelöscht




Die Pannen bei den Ermittlungen im Fall Epstein
reißen nicht ab. Nachdem ein Überwachungsvideo aus der Nacht des ersten
Selbstmordversuchs des Milliardärs verschwindet, kommt jetzt heraus,
dass es versehentlich gelöscht wurde. Auch das Backup ist weg.







Amis sind keinen Cent besser!








Politik





Pompeo hält an IS-Einsatz fest
Bagdad will Abzug der US-Armee aus Irak




Der Tod des iranischen Top-Generals Soleimani zieht
Konsequenzen nach sich: Die Regierung in Bagdad setzt nun den Beschluss
des irakischen Parlaments um und verlangt einen Abzug der US-Truppen aus
dem Land. Premier Mahdi fordert von US-Außenminister Pompeo einen
Abzugsplan. Aber der will bleiben.







Im Ausland lässt es sich doch gut " Krieg zu Spielen"








Politik





Mit neuem Stil in Regierungen
Meuthen will kein "Gebrüll" mehr bei der AfD




AfD-Chef Meuthen ruft zur Mäßigung auf und
kritisiert die Art und Weise wie AfD-Politiker in Baden-Baden gegen den
SWR protestiert haben. So sollte seine Partei nicht auftreten, findet
er. Sonst werde es schwierig, künftig auch in Regierungen vertreten zu
sein.















"Menschliches Versagen"
Iran räumt Abschuss von Passagierflugzeug ein




Ein ukrainisches Passagierflugzeug stürzt kurz nach dem
Start in Teheran ab. Alle 176 Insassen kommen dabei ums Leben. Die
iranische Armee gesteht Tage später den versehentlichen Abschuss des
Fliegers - man habe ihn für ein "feindliches Flugzeug" gehalten.







Hätte ich nie gedacht!
Kreml-Besuch mit riesiger Agenda
Merkel und Putin diskutieren die Welt





Auf Einladung von Präsident Putin reist
Kanzlerin Merkel erstmals nach langer Zeit wieder nach Moskau. Bei dem
Treffen im Kreml stehen mit dem Iran, Irak, Syrien und Libyen gleich
mehrere Konfliktherde auf der Problemliste. Der US-Angriff auf Irans
Top-General Soleimani soll mit dem Treffen nichts zu tun haben.




Das ist richtig mit Putin zu reden!















"Rückgrat der Demokratie"
Seehofer sorgt sich um Kommunalpolitiker




Der Fall des Bürgermeisters von Kamp-Lintfort, der
sich aus Furcht vor der Gewalt aus der rechten Szene bewaffnen will,
beschäftigt auch Innenminister Seehofer. Er fürchtet um die Zukunft
bürgerlichen Engagements. Abhilfe sei in Form einen Gesetzespakets
jedoch bereits auf dem Weg.







Kommt reichlich spät!
Schreibe jetzt eine Antwort!