Vollpfosten im Amiland & Brasilien

Zu hapehape
aus an der Förde
sagte am 25.03.2020 um 09:23

Die blonde Föhnlocke in Amiland will die Maßnahmen gegen das Coronavirus begrenzen, um der Wirtschaft nicht zu sehr schaden.


,, Wir müssen wieder an die Arbeit gehen", sagte er im TV Sender Fox.


Er warnte vor der ,, Zerstörung" des Landes durch strickte Auflagen. Die Heilung sei schlimmer als das Problem. Er hoffe, dass die USA bis MITTE APRIL wieder zum Normalbetrieb zurückkehren könnten, sagte die blonde Föhnlocke.


In New York werden täglich 10 000 Amerikaner neu infiziert!


Time is Money, lass die Menschen sterben, Hauptsache der Rubel, nein der Dollar rollt für die Reichen!
Vor 23h
US-Politiker: Alte sollen für die Wirtschaft sterben




Der texanische Vize-Gouverneur fordert Großeltern auf, sich für die Wirtschaft und ihre Enkerl zu opfern. Er wäre auch dazu bereit.


Großeltern sollen sich quasi opfern




Der selbst 70-Jährige betont in einem Interview mit dem TV-Sender "Fox News", dass alle in der Coronakrise nun Opfer bringen müssten. Eben auch die Alten. Man müsse wenigstens diskutieren, ob man die ältere Bevölkerung nicht zum Wohl des Landes opfern solle.




Vollschaden
In Brasilien sitzt auch ein Vollpfosten auf dem Regierungsstuhl


Fast überall auf der Welt fahren Staaten rigorose Maßnahmen auf, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen.


In Brasilien bleibt den Behörden nur der kommunale Alleingang, denn Präsident Bolsonaro spielt die Gefahr herunter.
Deas Corona Virus ist nur eine ,, KLEINE ERKÄLTUNG! "


Er kritisiert die Ausgangsbeschränkungen, verharmlost COVID -19


Vollpfosten
Er hat das Zeug dazu


das traue tch dem zu,wenn man so einen Schatten hat
zu 100% !
Gestern noch schoben sich Menschenmassen durch die Londonern U Bahn, nun ist Great Britain in großer Not


Der blonde Anführer der Insulaner ist nun selbst betroffen. Corona hat er, aber zuerst, die Insel ist Corona frei verniedlicht
In New York gab es vor einer Woche noch ein buntes Treiben auf den Straßen weil es der Häuptling auch herunter gespielt hat. Gesehen bei Webcams hier im Forum. London leider nicht beobachtet.
Nun geht der blonden Föhnlocke die Klammer, er dreht sich mit dem Wind, labert nur dummes Zeugs daher. Wie es im passt, und die Amis glauben den Schwachsinn welchen er von sich gibt! Vor drei Wochen hat er den vollen Arbeitsbetrieb, volle Kirchen zu Ostern angekündigt! Nun sterben ihm die Landsleute wie die Fliegen weg!


An seinen Rednerpult traut er sich nicht mehr ran, jetzt braten ihn die Wissenschaftler ab!!! Ganz blass ist er geworden!
Aber ich fasse es nicht, er soll beliebter denn jäh sein? Meint er
herrlich dich zu lesen!
Was kann man denn von so einem Knallkopp erwarten.Er hat sich selbst entzaubert und seine noch nicht mal vorhandene Mittelmäßigkeit(was kommt noch unter Mittelmas ?)(Unfähigkeit) dagestellt.Aber die Amis sollten sich nicht aufregen.Sie bekommen jetzt die Quittung für ihre Aroganz und Ignoranz.Von wegen"Make america great agein"Ich sage "Gott schütze Amerika".............die können es gebrauchen.
Schreibe jetzt eine Antwort!