Simon Beckett

Zu Dead_Man_WalkingDead_Man_Walking
26 aus Welden
sagte am 15.05.2009 um 16:49

Die Bücher Chemie des Todes
Kalte Asche
Leichenblässe

Chemie des Todes:

David Hunter war Englands berühmtester Rechtsmediziner. Aber er hat
seinen Beruf aufgegeben und sich inkognito nach Devonshire in ein
kleines Dorf zurückgezogen. Dort arbeitet er seit ein paar Jahren als
Assistent des Arztes, als sein friedliches Landleben ein jähes Ende
findet. Spielende Kinder entdecken eine mit einem Paar Schwanenflügel
ausstaffierte Frauenleiche. Die Tote war Schriftstellerin, eine
Außenseiterin im Dorf. Da sie mit David befreundet war, ist er, der
schweigsame Fremde, einer der ersten Verdächtigen. Doch dann findet die
Polizei heraus, was David früher war, und so muss die Ex-Koryphäe der
überforderten Provinz-Gerichtsmedizin helfen. Gerade als sich anhand
seiner Analysen herausstellt, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang
gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte
Suche beginnt, um sie noch lebend zu finden. Gleichzeitig bricht im
Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knochiger Fanatiker, hetzt
die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten CSI
Devonshire.


Kalte Asche:

Asche war alles,was von ihr übrig geblieben war. Und ihre Hände und
Füße. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau auf
der schottischen Insel Runa zum ersten Mal untersucht, läuft ihm ein
Schauer über den Rücken. Ihr Tod war kein Unfall, da ist er sich
sicher. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten in Lewis
mitteilen, doch ein Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Am
nächsten Morgen ist der Constable tot, der den Tatort bewachen sollte.
Damit ist klar: Der Mörder ist noch auf der Insel. Und David muss ihn
finden, bevor er wieder tötet.


Leichenblässe :

Bei seinem letzten Einsatz ist der Forensiker David Hunter nur knapp
dem Tode entronnen. Von einer vollständigen Genesung weit entfernt,
quält ihn die Frage, ob er seinem Beruf noch gewachsen ist. Hunter sagt
alle neuen Aufträge ab und kommt dennoch nicht zur Ruhe. Er beschließt
daher, die Body Farm in Tennessee aufzusuchen ? eine bekannte Akademie,
an der er sein Handwerk erlernte. Dort trifft Hunter einen alten
Freund, den er bei den Ermittlungen im Fall eines sadistischen Mordes
unterstützen soll. Das Opfer wurde gefoltert, die Leiche ist bis zur
Unkenntlichkeit zersetzt ? weit mehr, als es unter diesen Umständen der
Fall sein dürfte. Am Tatort finden sich Fingerabdrücke, mit deren Hilfe
der Täter identifiziert werden kann. Doch schon bald stellt sich
heraus, dass nichts so ist, wie es auf den ersten Blick zu sein
scheint. Und dass David Hunter im Begriff ist, einen folgenschweren
Fehler zu begehen ?

Der Autor:

<span lang="en" xml:lang="en">Simon Beckett</span> (geb. 1968)
versuchte sich nach Abschluss eines Englischstudiums als
Immobilienhändler, lehrte Spanisch und war Schlagzeuger. 1992 wurde er
*** Journalist und schrieb für bedeutende britische Zeitungen wie <span lang="en" xml:lang="en">Times</span>, <span lang="en" xml:lang="en">Daily Telegraph</span> oder <span lang="en" xml:lang="en">Observer</span>. Im Laufe seiner journalistischen Arbeit spezialisierte <span lang="en" xml:lang="en">Beckett</span> sich auf kriminalistische Themen. Als Romanautor trat Beckett zuerst 1994 an die Öffentlichkeit; man fragt sich, wieso er <span lang="en" xml:lang="en"><cite>Fine Lines</cite></span> und drei andere Bücher auf seiner schicken aber inhaltsarmen Website mit Missachtung straft; offenbar möchte <span lang="en" xml:lang="en">Beckett</span>, der verheiratet ist und heute in <span lang="en" xml:lang="en">Sheffield</span> lebt, seine Bibliografie erst mit dem auf Bestsellerruhm getrimmten <cite>Die Chemie des Todes</cite> beginnen lassen. Dabei gewann er mit <span lang="en" xml:lang="en"><cite>Animals</cite></span> (1995) einen <span lang="en" xml:lang="en">?Raymond Chandler Society?s Marlowe Award?</span> für den besten internationalen Kriminalroman

Meine Meinung :

Ich finde das die Bücher Die Besten Bücher sind die ich überhaupt gelesen hab. Ich Sag Bloß LEST SIE !!
Und es hört nicht auf es wird einen vierten teil geben.




Informationen wurden entommen von :

<blockquote>Krimi-Couch.de
</blockquote>


Das mit dem Schluss ist dämlich das war nicht beabsichtigt

Schaut doch mal auf Krimi-Coutch.de
Ja Dead man da muß ich dir recht geben!!!!!
Ich habe chemie des todes in 2 tagen gelesen und bin jetzt an kalte asche dran.Werde mir auch noch den anderen teil kaufen.

Und dann gibts aber noch das buch obsession von simon beckett was aber nix mit den anderen bänden zutun hat.

Ich finde diese bücher absolut spitze kann ich nur sagen!!!!!!!!!
Hab sie auch alle drei gelesen! Super Autor, seine schreibweise ist echt toll!
Dass schlimmste sind die letzten Kapitel, da kann man garnichts anderes machen ausser das Buch auszulesen
Schreibe jetzt eine Antwort!