Die Kultklassiker - Pinball und Frogger

29

Mai

2012

Frogger und Pinball sind absolute Kultklassiker, die richtig süchtig machen. Während der Spieler bei Frogger einen armen Frosch über eine stark befahrene Straße führen muss, geht es bei Pinball darum, eine Kugel möglichst lange durch einen Hindernissparkur zu jagen und so einen Highscore zu erzielen, den niemand mehr knacken kann. Beide Spiele starteten in Spielhallen und können mittlerweile kostenlos online gezockt werden.

 

Frogger - der arme Frosch will doch nur über die Straße


Der japanische Spiele-Entwickler Sega hat im Laufe der Jahre viele Kult-Klassiker entwickelt. Im Jahr 1981 produzierten das Entwicklerstudio zusammen mit Konami das Arcade-Videospiel Frogger. Das Spielprinzip ist genauso simpel wie das von Angry Birds. Es geht darum einen kleinen Frosch über eine stark befahrene Straße und anschließend über einen Fluss zu führen. Klingt relativ einfach? Ist es aber nicht! Die Straße hat nämlich gleich fünf Spuren und der arme Frosch muss verschiedenen Kraftfahrzeugen ausweichen, ansonsten ist er Platt. Der Frosch kann merkwürdigerweise nicht Schwimmen, hat man also die Straße überquert, muss man Schildkröten und treibende Baumstämme als Plattform nutzen. Das Spiel wurde zunächst in Spielhallen und dem Atari 2600 veröffentlicht. Es folgten weitere Versionen für den IBM-PC, Apple II sowie diverse Spielekonsolen. Mittlerweile kann man bei www.kostenlosspielen.net Frogger spielen, und das auch noch kostenlos.

 

Pinball - Wer bricht den Highscore?


Der Flipperautomat ist ein Geschicklichkeits-Spielautomat, bei dem man kein Geld gewinnen kann. Warum sollte man dann Pinball spielen werden sich einige fragen. Ganz einfach: Weil es tierisch Spaß macht. Das Ziel des Spiels ist es, eine oder mehrere polierte Stahlkugeln mithilfe von mindestens zwei Hebeln, auch Flipper genannt, auf einem Spielfeld mit Hindernissen möglichst lange im Spiel zu halten. Die Flipperknöpfe wurden bei den normalen Spielautomaten über Knöpfe rechts und links des Flippergehäuses betätigt. Bei den Software-Pinball-Spielen wird natürlich die Tastatur genutzt. Windows-XP-Nutzer haben sicherlich mehrere Nächte ihres Lebens mit Pinball für das Betriebssystem von Microsoft verschwendet. Das Spiel gibt es mittlerweile für nahezu jedes Gerät, sei es das iPhone, Spielekonsolen oder den PC. Wer jedoch Pinball kostenlos spielen will, der findet im Internet Online-Varianten, die rein gar nichts kosten und Spaß machen.


Archiv



Partner von entertainweb.de